Rauchmelderpflicht in Bayern  (Zusammenfassung)
 

Gesetzliche Grundlage:

Am 25.09.2012 wurde der „Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Änderung der Bayrischen Bauordnung und des Baukammerngesetzes“ im Bayrischen Landtag eingebracht.
Im Änderungsantrag zu diesem Gesetzentwurf wird die Einführung einer gesetzlichen Rauchwarnmelderpflicht gefordert.

Diese Gesetzesänderung wurde am 11.12.2012 vom Ministerpräsidenten unterzeichnet und ist am 01.01.2013 in Kraft getreten.
 

Damit ist der Einbau von Rauchwarnmeldern in Bayern ab dem 01.01.2013  gesetzlich verpflichtend.

-für Neu- und Umbauten     ab 01.01.2013
-für Bestandsimmobilien
    ab 01.01.2013 (mit einer Übergangsfrist bis 31.12.2017).

Mindestens ein Rauchwarnmelder ist einzubauen in allen:

-Schlafräumen
-Kinderzimmern
Fluren, die zu Aufenthaltsräumen führen